Feste und Feiern

Feste feiern

Religiöses und Katechese

Religiöse Erfahrungen fangen nicht irgendwann einmal an, sie beginnen bereits mit der Geburt und umfassen das ganze Leben. Als kirchliche Kindertagesstätte verwirklichen wir die religiöse Erziehung aus einer christlichen Grundhaltung und Erfahrungen des Glaubens heraus. Aber auch andere Religionen werden entdeckt. Die Kinder sollen lernen, auch an sich zu glauben und philosophieren können.

Wir singen und beten mit den Kindern, feiern kirchliche Feste, sprechen mit ihnen über Gott und Jesus und vermitteln so religiöse Grundwerte.

Darüber hinaus gestaltet eine Mitarbeiterin regelmäßig ein religionspädagogisches Angebot, die Katechese und wir Arbeiten mit dem Pastoralreferenten, Herrn König, zusammen.

Zur Religionspädagogik gehört auch -angelehnt an christliche wertesoziales Verhalten bei den Kindern zu fördern (z. B. Nächstenliebe, Gemeinschaft, Hilfsbereitschaft, Vertrauen, Verzeihen, Ehrlichkeit).

Feste im Jahreskreis

Nicht nur die religiösen Feste spielen in unserer Einrichtung eine wichtige Rolle, sondern auch die Geburtstage der Kinder sind bei uns Anlass zum Feiern. An diesem wichtigen Tag steht das Geburtstagskind in besonderer Weise im Mittelpunkt. Es wird gratuliert, gesungen, gespielt und gemeinsam gegessen und einige Höhepunkte, Dekorationen, Besonderheiten und natürlich ein Geschenk warten auf das Geburtstagskind.

Mutter- und Vatertag werden vorbereitet.

Bei Fasching gibt es immer ein Motto und viel, viel Spaß und Gaudi.

Verabschiedungen von Kindern, VSK, Teammitgliedern und Ähnliches werden zelebriert.

Und dann fällt immer wieder etwas zum Besprechen und Feiern ein.